wehr51

DAS EXCHANGE-PROGRAMM gefördert durch die RheinEnergie StiftungKultur

WEHR51 konzipiert mit Charlotte Luise Fechner und Dr. Sandra Nuy das Programm

Zwei Formate werden in diesem Programm angeboten:
- Vermittlungsformate: online, analog und partizipativ
Gemeinsam mit Charlotte Luise Fechner und Dr. Sandra Nuy werden zur Produktion VIRTUAL BRAIN neue Formate der Vermittlung auf Online-Plattformen angeboten. VIRTUAL BRAIN soll eigentlich Ende Februar eine analoge Premiere haben, doch die Zeichen der Zeit stehen schlecht. Das Format EXCHANGE will in die hieraus entstehende Lücke schließen und das potentielle Publikum spielerisch für die Themen des Stückes interssieren. Demnächst starten die ersten Annäherungen: wir sind gespannt.
 
- Kunst als Vermittler: spontane Interventionen im öffentlichen Raum
Mit Female Utilities und WATCH OUT! hat WEHR51 schon letztes Jahr damit begonnen, auf öffentlichen Plätzen ein zufälliges Publikum mit Hilfe von kleinen 10 bis 15-minütigen Szenen in die Reflektion über gesellschaftlich relevante Themen hineinzuziehen. Im Januar 2021 können die geplanten Formate nicht als Live-Acts mit Publikum gezeigt werden. Sie werden nun dank dem Koproduktionspartner tanz.tausch - tanz und performance festival köln als digitale Inszenierungen gezeigt werden und zu einem späteren Zeitpunkt analog präsentiert werden.
 
Gefördert durch die RheinEnergie StiftungKultur und tanz.tausch - tanz und performance festival köln