MUGEN - sleepless butterfly

Tanztheater von Yui Kawaguchi

Aus gegebenen Anlass abgesagt!
1. - 3. April 2020, 20 h,
Sophiensaele, Berlin

„Gestern Nacht träumte ich, ich wär ein Schmetterling und flog von Blume zu Blume. Da erwachte ich und siehe: Alles war nur ein Traum. Jetzt weiß ich nicht: Bin ich ein Mensch der träumte, er sei ein Schmetterling, oder bin ich ein Schmetterling, der träumt, er sei ein Mensch?“. -  Zhuangzi (4. Jh. v.Chr.)

Der Raum ist ein japanisches „No-Theater“, in dem schon bald nichts mehr ist, wie es zu sein scheint. Ein Wanderer, Mohammad Reza Mortazavi, betritt mit seinen befeuernden Klängen orchestraler Gewalt die Bühne. Sie lassen den tanzenden Geist, Joy Alpuerto Ritter, wie einen Schmetterling durch den Raum fliegen. Durch Wiederholungen, wechselnde Tempi und die changierende Atmosphäre von Musik, Tanz und Licht beginnt ein geheimnisvolles Drittes zu atmen: Das „2.5-dimensionale“ Kunstwerk von Acci Baba. Die einmal gesetzte Wirklichkeit wird durch den fugenhaften Kreislauf der Choreographie von Yui Kawaguchi wieder und wieder verändert, bis bald keinerlei Gewissheit mehr besteht, was Fantasie, was Wirklichkeit ist.

Der Titel „MUGEN“ ist ein japanisches Wort und hat mehrere Bedeutungen. Es steht zum einen für „Unendlichkeit“ und zum anderen für „Illusion und Traum“, aber auch „Vergänglichkeit“. In der neuen Tanztheaterproduktion „MUGEN – sleepless butterfly“ geht die Choreografin Yui Kawaguchi von der klassischen Ordnung einer Fuge vom japanischen Mugen-No-Theater aus. In der ständig sich wandelnden Begegnung zwischen einem Wanderer (Waki), einem tanzenden Geist (Shite) und einem geheimnisvollen Dritten (im No-Theater ist es eine Kiefer) erzeugt sie eine faszinierende Sogwirkung: Das Theater träumt.

Mit der Tänzerin Joy Alpuerto Ritter, dem Live-Perkussionisten Mohammad Reza Mortazavi, dem bildenden Künstler Acci Baba, dem Lichtdesigner Fabian Bleisch und der Dramaturgin Rosi Ulrich bringt Yui Kawaguchi die beiden Seiten von Traum und Wachzustand, virtueller und realer Welt in Schwingung.

Künstlerische Leitung: Yui Kawaguchi
Tanz: Joy Alpuerto Ritter
Live-Musik, Komposition: Mohammad Reza Mortazavi
Ausstattung/Objekt: Acci Baba
Lichtdesign & Technik: Fabian Bleisch
Dramaturgie: Rosi Ulrich
Produktion: Ilja Fontaine
Fotos: Acci Baba / Yui Kawaguchi

6. September 2019, 19.00, MA scène national, pays de Montbéliard

Eine Produktion von Yui Kawaguchi und Nico and the Navigators
In Koproduktion mit MA scène nationale - Pays de Montbéliard und WEHR51